Cookie Banner für Ihre Webseite

Jetzt ist es doppelt amtlich, der einfache Cookiehinweis auf einer Webseite bietet keinen sicheren Schutz vor Abmahnungen.

Schon 2019 entschied der Europäische Gerichtshof, dass Cookies nur mit der aktiven Einwilligung des Besuchers einer Webseite gesetzt werden dürfen.

Der Bundesgerichtshof hat sich nun dem Urteil des EuGH angeschlossen:
Webseitenbetreiber benötigen eine aktive Einwilligung des Besuchers, wenn sie Cookies setzen wollen.
Vorausgewählte Checkboxen im Cookie-Banner genügen diesen Ansprüchen nicht und sind daher nicht zulässig. Das Gleiche gilt für Cookie-Banner ohne Auswahlmöglichkeit.

Eine Ausnahme kann nur dann gemacht werden, wenn keine Daten auf Geräten der Nutzer gespeichert oder aus diesen ausgelesen werden (d.h. keine Cookies und vergleichbare Technologien zum Einsatz kommen).

Ebenso bedarf es einer vollständigen Datenschutzinformation.
Zusätzlich sollten Webseitenbestandteile, z.B. Social Plugins, Videos, Tracking- und Onlinemarketing-Tools, die Daten der Nutzer erheben nicht ohne einen Hinweis auf die jeweilige Datenschutzerklärung zugänglich sein.

Für jeden Webseitenbetreiber gilt ab sofort:

  • dem Einsatz von Social-Media-Plugins, Videos, Tracking- und Onlinemarketing-Tools muss zwingend die Einwilligung des Webseitenbesuchers eingeholt werden
  • Besucher müssen über alle eingesetzten Dienste umfassen informiert werden.
  • Diese Einwilligungspflicht gilt gleichermaßen für geschäftliche und private Webseiten.

Update EuGH-Urteil vom 29.07.2019 & 01.10.2019

Laut dem aktuellen EuGH-Urteil vom 01.10.2019 dürfen Cookies nur noch mit Einwilligung des Benutzers gesetzt werden.

Am 28.05.2020 hat nun auch ein BGH-Urteil eine Opt-In-Pflicht für Marketing- & Werbe-Cookies in Deutschland bestätigt.

Somit reicht in den meisten Fällen ein Hinweis-Banner nicht mehr aus. Der Nutzer muss aktiv seine Einwilligung erteilen.

 

Die optimale Lösung für Ihre WordPress-Webseite!

Wir beschäftigen uns schon länger mit dem Thema. Wenn Sie eine Webseite mit WordPress betreiben empfehlen wir Ihnen dieses Plugin: Borlabs Cookie 2.1. Wir verwenden es selbst.

Es ist das leistungsfähigste Plugin, um diese Aufgabe sauber zu lösen. Auch ist der Jahrespreis von 39€ angemessen. Wenn Sie mehrere Webseiten betreiben gibt es entsprechende Pakete.

Installationsservice

Wenn Sie selber technisch weniger versiert sind, können Sie uns die Installation erledigen lassen.

Wir bieten für dieses Plugin einen Installationsservice an.

Das Plugin wird von uns auf Ihrer Webseite eingebaut und nach Ihren juristischen Vorgaben eingestellt. Weiterhin erhalten Sie von uns eine Lizenz für die Plugin-Nutzung.

Hier anfragen:

Telefonisch unter 038 459 / 365 77

per Mail: service@pukra.de

Borlabs Cookie 2.1. Info-Video

Bitte laden und starten Sie das kurze Video

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von de.borlabs.io zu laden.

Inhalt laden

Achtung:

Diese Seite ist keine Rechtsberatung! Ich bin weder Anwalt noch habe ich einen Anwalt im Unternehmen beschäftigt. Deswegen  kann ich für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der von mir bereitgestellten Inhalte keine Haftung übernehmen.

Zu juristischen Fragen wenden Sie sich an einen Anwalt Ihres Vertrauens.

>